__Anwenderfeedback

O-motion socks

Foto: Bernd G.

Hier einmal ein Foto vom HH-Marathon und meine Beurteilung:

Ich trage jetzt seit einem Jahr die Produkte Omotion socks, US-Tubes und OS-Tubes . Beim Laufen benutzen ich die Socks und OS-Tubes und beim Fußball die US-und OS-Tubes. Meine Erfahrung beim Laufen ist der optimale Sitz der Produkte im US- sowie im OS-Bereich durch den Noppenhaftrand. Desweiteren bekomme ich einen sehr guten Gegendruck für meine Beinmuskulatur und damit eine bessere Durchblutung, die vor allem beim Bergauflaufen gut zu spüren ist. Ich könnte jetzt nicht genau sagen das ich so und so viel mehr Kilometer schaffe aber ein Mehrwert an Laufleistung ist auf alle Fälle vorhanden.

Zusätzlich schätze ich die ausgezeichnete Regeneration direkt nach dem Laufen. Denn auch bei langen Läufen habe ich das Gefühl nach halbstündiger Ruhephase wieder Laufen gehen zu können. Bin also für den Alltag schneller wieder fit.

Ich habe auch schon andere Produkte getestet die sich aber auf Grund der Qualität nicht auf Dauer durchgesetzt haben(z.B. durchgescheuerter Zehenbereich oder gefühlte Verminderung des Kompressionsdruckes bei häufiger Benutzung und Waschung). Bei Omotion Produkte kommt die Qualität der Socks von den verstärkten Fersen-und Zehenstücken und Applikationen der Sohle sowie des Spanns, der Achillessehne und der Knöchel, bei den US-Tubes durch die Passgenauigkeit und bei den OS-Tubes speziell durch den Noppenhaftrand. Kleine Anmerkung bei den OS-Tubes: "Solltet Ihr die OS-Tubes benutzen bitte darauf zu achten sie nicht zu sehr in den Schritt zu ziehen da dies zu Scheuerstellen führen könnte und ein wenig unangenehm werden würde."

Um auf den Marathon zurück zukommen, habe ich am folgenden Tag nur ein ganz leichten Muskelkater im OS-Bereich bekommen und konnte mich dementsprechend gut bewegen. Das lag an einer guten Vorbereitung, intensiv aber erst 4Wochen vor Beginn des Marathon einerseits, und andererseits mit der optimalen Unterstützung durch Omotion.

 

Bernd G. - Hamburg