__Joey Kelly und O-motion

Als Sportler verlangt Joey Kelly von seinem Körper immer wieder extreme Höchstleistungen. Bei seinen Projekten muss er sich auf sein Team und seine Ausstattung verlassen können. Seit 2009 trägt Joey Kelly bei seinen Einsätzen deshalb O-motion compression sport socks und unterzieht sie immer wieder neuen Härtetests unter schwierigsten Bedingungen.


Der Wettlauf zum Südpol mit Joey Kelly

Der Wettlauf ist beendet. Am 30.12.2010, zwei Tage früher als gedacht, sind die Teams im Ziel angekommen.  Joey Kelly hat wie üblich bei seinen Extrembelastungen auch auf die Unterstützung der O-motion compression sport socks vertraut, die damit als erste Sportkompressionsstrümpfe den absoluten Härtest unter den Extrembedingungen der Antarktis bestanden haben.

Neben Extremsportler Joey Kelly waren der TV-Moderator Markus Lanz, die Diplomingenieurin Claudia Beitsch aus Rosenheim und der Luftwaffenoffizier Dennis Lehnert aus Fürstenfeldbruck, für das deutsche Team am Start.
Für das österreichische Team starteten neben der Skilegende Hermann Maier und dem Ö3-Moderator Tom Walek, Soldatin Sabrina Grillitsch und der Schlittenhundeführer Alex Serdjukov.

Am 13. Dezember brachen die Teams zu einem siebentägigen Marsch durch die Kälte auf. Von fast Seehöhe in Novo ging es über die Berge des Queen-Maud-Landes zwischen Gletschern hindurch auf das antarktische Plateau in zirka 3000 Meter Höhe.
Die Temperaturen sanken kontinuierlich bis auf minus 25 Grad. In dieser Akklimatisierungsphase sollten sich die Teams daran gewöhnen, 14 Stunden am Tag in einer Seilschaft zu marschieren, das Zelt auf- und abzubauen, Schnee zum Trinken und Kochen zu schmelzen und mit nur vier bis sechs Stunden Schlaf auszukommen.

Der Startschuss zu dem eigentlichen Wettlauf fiel am 20. Dezember. Die Startlinie lag ca. 400 Kilometer vom Pol entfernt.
Die per GPS vorgegebenen Routen sahen vor, dass sich die Teams kurz nach dem Start aus den Augen verlieren und bis zum "Midway-Checkpoint" am 26. Dezember nicht wussten, ob sie in Führung liegen oder nicht.

Nach den Strapazen der zehn Tage, bei dem die Teilnehmer einen ca. 60 Kilogramm schweren Schlitten mitziehen mussten und täglich bis zu 18 Stunden marschierten, waren sie sicherlich froh am 07.01 wieder in der Heimat zu sein.

Welches Team den Wettlauf gewonnen hat wird erst Anfang März in der ZDF-Reportagereihe "Wettlauf zum Südpol: Deutschland gegen Österreich" zu sehen sein. 

Joey Kelly mit O-motion ins Guinness Book of Records!

Am Freitag, den 19.11.2010, um 18:00 war es soweit - Ein neuer Guinness Weltrekord!

Anlässlich des 15. RTL-Spendenmarathons hat sich Joey eine ganz besondere Aktion ausgedacht.
In 24 Stunden hat Joey Kelly auf einem 11 Meter langen Seil in 12 Metern Höhe 15 Kilometer und 686 Meter zurückgelegt!  Praktisch ohne Pause und vor allem ohne auch nur einmal die Höhe zu verlassen. Neuer Rekord! Natürlich waren die O-motion compression sport socks auch bei dieser sportlichen Höchstleistung wieder "unterstützend" dabei.
Olaf Kuchenbecker von GUINNESS WORLD RECORDS nahm ihn am Boden in Empfang und überreichte ihm die Urkunde. Doch das ist noch nicht alles. Neben der sportlichen Höchstleistung sammelte Joey Kelly mit diesem Balanceakt noch 90.000 Euro Spenden  (u.a. von O-motion) für den RTL-Spendenmarathon.

Jeder Cent kommt an! Jede Spende wird ohne einen Cent Abzug an ausgewählte Kinderhilfsprojekte weitergeleitet. Dafür steht "RTL - Wir helfen Kindern" und der dazugehörende RTL-Spendenmarathon seit über 15 Jahren. RTL zahlt alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten der Aktion. So sind in den vergangenen Jahren mehr als 81 Millionen Euro für Not leidende Kinder zusammen gekommen. Zehntausenden Kindern konnte so nachhaltig geholfen werden.


Mallorca Marathon 2010

Joey hat am Sonntag, den 17.Oktober 2010, gemeinsam mit einem Gewinner eines Gewinnspiels den Tui Marathon auf Mallorca in 3:44:57 Stunden absolviert.

Der Lauf startete bei 15 Grad, nach knapp drei Stunden setzte Regen ein. Die Teilnehmerzahl stieg um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Palma gingen 8.368 Läufer aus 54 Nationen an den Start. 1.376 Athleten meisterten die Marathon-Distanz von 42.195 Metern, am Halbmarathon nahmen 2.961 Läufer teil. 1.789 Sportler ließen 10 km laufend oder "walkend" hinter sich. Beim UNICEF Kids Run konnten 2.000 kleine Läufer im Alter von zwei bis zwölf Jahren ihren sportlichen Ehrgeiz beweisen.
Für die Veranstalter ist der Teilnehmerzuwachs ein klares Zeichen dafür, dass der TUI Marathon das Herz der Läuferszene getroffen hat. Auch für Urlauber und Einheimische ist der Marathon inzwischen ein Grund, Palma de Mallorca zu besuchen.

 


 

Zu Fuß von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze

Im September 2010 befand sich Joey Kelly auf den Spuren von Survival-Profi Rüdiger Nehberg, der bereits 1981 einen ähnlichen Lauf durch Deutschland bestritt. Joey ging dabei ca. 900 km von Wilhelmshaven zur Zugspitze. Da er bei diesem Abenteuer allerdings kein Geld dabei hatte, muss er sich in Sachen Nahrungssuche ganz auf die Natur verlassen. Auch Waschen und Trinken stellten sich zu Beginn in Norddeutschland als schwierig heraus, denn viele Gewässer sind umgekippt oder mit Gülle verseucht. Bis zu zwölf Stunden musste Joey täglich marschieren um bis Ende September an der Zugspitze anzukommen.

 


 

RacingThePlanet - Australia 2010

Joey Kelly hat mit seinem Lauf in Australien, seinen 4. Wüstenlauf erfolgreich beendet. Bei RacingThePlanet und deren vier Deserts Series, das sind je 250 km mit einem Zeitfenster von 6 Tagen, lief Joey bereits durch die Wüste Gobi in China und die Atacama Wüste in Chile und belegte jeweils den 4. Platz.





4. Libyan Challenge (Libyen) /22.02.-01.03.2009

Laufkategorie: Landschaftslauf/Trail
Der Lauf fand in der Region Ghat statt.

Joey Kelly ist weit unter der vorgebenen Zeit gelaufen ( 35.42 Std.) - es war sein erster Lauf unter Einsatz eines GPS.

www.libyanchallenge.com



Wok WM 2010 - Joey Kelly gewinnt Silber

> Sehen Sie hier die Highlights in einem Video